Maxim Reimche

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau

 

  • Maxim Reimche hat von 2008 bis 2015ein Masterstudium im Bereich Wirtschaftsingenieurswesen Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Kraftfahrzeugtechnik und Management absolviert.
  • 2016 war er als Qualitätsmanager bei der H-O-T Tribotechnik GmbH tätig.
  • Seit August vergangenen Jahres ist Herr Reimche als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Fertigungstechnik bzw. als Projektmitarbeiter an der TU Ilmenau beschäftigt.

 

Über das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Ilmenau:

  • Das Kompetenzzentrum untersteht der Leitung der TU Ilmenau und des Fachgebiets Fertigungstechnik im Thüringer Zentrum für Maschinenbau.
  • Die Einrichtung bietet eine Anleitung zur Verbesserung der Kommunikation und Kooperation in Unternehmen durch die Nutzung digitaler Technologien.
  • Ziel ist der Aufbau vernetzter Wertschöpfungsketten.
  • Zusätzlich existieren sog. Modellfabriken, die anschauliche Angebote zur Individualisierung von Produkten, zum 3D-Scan, zum Einsatz mobiler Endgeräte sowie zur Qualitätsüberwachung in Fertigungszellen einschließen.
  • Das kostenfreie Informationsangebot des Kompetenzzentrums beinhaltet  z. B. Fachvorträge, Werkstattgespräche, Demonstrationen in lebenden Fabriken oder Umsetzungsprojekte.